Das FAMILIENHAUS BONN


Kranke Kinder brauchen die Nähe ihrer Eltern, und das am besten rund um die Uhr.   

Nach fast 6-jähriger Planungs- und Bauzeit wurde am 27. Juni 2021 das FAMILIENHAUS Bonn auf dem Campus Venusberg eingeweiht. Als hundertprozentige Tochter des Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. ist es das Ziel dieser Einrichtung, den Eltern aller am Universitätsklinikum Bonn behandelter Kinder nahegelegene, kostengünstige Übernachtungsmöglichkeiten zu bieten. 

 

42 Zimmer, großzügige Gemeinschaftsräume, eine Elternküche, Kreativ-, Bewegungs- und Jugendräume, ein großer Garten und viele weiterführende Angebote laden zum Durchatmen und Kraftschöpfen ein. Denn die Begleitung eines kranken Kindes bedeutet für die Angehörigen immer eine große physische und psychische Belastung. 

Eröffnungstermin

 

Als der Förderkreis Ende Juni einen kleinen Festakt beging, um das fast fertiggestellte Familienhaus einzuweihen und die alten, verdienten Vorstandsmitglieder zu ehren, konnte sich niemand vorstellen, dass die Fertigstellung sich nochmals um Monate hinziehen würde.
Bitte seien Sie versichert, dass wir alles tun, um den Bauabschluss zu beschleunigen. Wir wissen, wie dringend die Zimmer benötigt werden und bedauern diesen Verzug von Herzen. 

Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA

Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender 
Universitätsklinikum Bonn 

“Das FAMILIENHAUS direkt neben unserem neuen Eltern-Kind-Zentrum (ELKI) ist ein phantastisches Projekt, für das wir gar nicht genug danken können. So können Eltern ihren Kindern im ELKI rund um die Uhr zur Seite stehen und zwischendurch in der Nähe schlafen. Da die Kinder mit Erkrankungen wie Krebs oder Herzfehlern heute glücklicherweise nach Operationen oder anderen stationären Behandlungen früher in die vertraute häusliche Umgebung zurückkehren, können im neuen FAMILIENHAUS die Eltern auch für die Mitbetreuung zu Hause sehr gut ausgebildet werden.“